Sie sind hier:

LTV

TSV Bayer 04

TuS 82 Opladen

Spieler

Spielerinnen

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Foto für den Verein?

35:21 über den Thüringer HC

Grandiose Vorstellung beim 35:21 über den Thüringer HC
Leverkusen, 24. September 2005 - Zwar schaute Bayer-Trainerin Renate Wolf immer noch ein wenig angespannt drein, als sie zur anschließenden Pressekonferenz antrat, doch in ihren Worten steckte eine Menge Stolz: "Heute habe ich wirklich nichts zu meckern, das war eine ganz starke Mannschaftsleistung. Wir hatten anfangs etwas Glück, doch dann lief unser Tempospiel aus einer sicheren Abwehr heraus hervorragend." Mit sage und schreibe 35:21 (19:11) hatten die Bundesliga-Handballdamen von Bayer 04 gerade den hochgehandelten Aufsteiger Thüringer HC in die Schranken gewiesen.
In der Tat deutete nach den ersten zehn Minuten nichts auf dieses Debakel für die Damen aus Erfurt hin. Bis etwa zum 6:5 für Bayer (14. Minute) hielt die Mannschaft von Coach Dago Leukefeld die Partie offen, ehe es dann Bayer gelang, noch ein Stück konzentrierter und engagierter zu Werke zu gehen. Nun kam es für die Gastgeberinnen zu den angestrebten Ballgewinnen durch aggressive Verteidigung, und auch sowohl die erste als auch die zweite Welle funktionierten nahezu perfekt. So ganz nebenbei wurde THC-Spielmacherin Svetlana Minevskaja beinahe zur Statistin degradiert. Sie konnte weder sich noch ihre Kolleginnen in gewohnter Manier in Szene setzen.
Vom 19:11-Pausenstand setzte sich Bayer kontinuierlich über 24:14 (40.) und 28:17 (50.) bis zum 35:21-Endstand ab. Spätestens nachdem der Rückstand in den zweistelligen Bereich geraten war, gaben sich die Gäste aus Thüringen auf. Egal, was Leukefeld auch gerade mit seinem Team anstrebte, Leverkusen hatte stets die passende Antwort. Neben den beiden überragenden Schützinnen Nadine Krause und Denisa Glankovicova, die zusammen 18 Tore beisteuerten, verdienten sich erneut die beiden Torfrauen Clara Woltering und Sabine Englert ein Sonderlob. In der Ehrfurcht vor deren Leistung gipfelte die Verzweiflung des Aufsteigers, für den Renate Wolf noch trostende Worte übrig hatte: "Der THC ist ganz gewiss nicht so schwach, wie es vielleicht das heutige Ergebnis ausdrücken mag."

Bayer 04: Woltering, Englert - Fillgert (2), Kazaki, Loerper (5/1), Glankovicova (8), Krause (10/1), Bohrmann (2), Neukamp (3), Ahlgrimm (2), Byl (3).